Chronik

13. Chorsingen zum Federweißerfest im Schloss Wackerbarth


Sonntag, 10. September 2017
Sächsisches Staatsweingut Schloss Wackerbarth

13. Chorsingen zum Federweißerfest im Schloss Wackerbarth

Am 10. September 2017 trafen sich Chöre vorwiegend aus Ostsachsen am Schloss Wackerbarth, um ab Mittag bis zum Abend beim Federweißerfest mit ihrem Gesang zahlreiche Gäste im wunderschönen Garten zu unterhalten. Das Chorsingen fand nun bereits zum 13. Mal auf Schloss Wackerbarth statt. Camerata Cantorum war 2017 bereits zum vierten Mal dabei.

Schirmherr der Veranstaltung war der Präsident des sächsischen Landtags Dr. Matthias Rößler. Die musikalische Leitung hatte Verbandschorleiter Lars Deke. Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Sächsischen Staatsweingut GmbH Schloss Wackerbarth.

 

"Luther ... und mehr": Benefizkonzert in der Jakobikirche Freiberg


Samstag, 17. Juni 2017
von Beginn: 19:00 Uhr Jakobikirche Freiberg

"Luther ... und mehr": Benefizkonzert in der Jakobikirche Freiberg

Mit einem Benefizkonzert waren wir mit unserem neuen Programm "Luther ... und mehr" erstmals in der traditionsreichen Jakobikirche zu Freiberg zu Gast. Alle Konzerteinnahmen flossen in die Restaurierung der Silbermannorgel, die bis zum 300. Weihejubiläum Anfang 2018 grundlegend instandgesetzt wird.

Anlässlich des Reformationsfestjahres hatte Chorleiter Peter Fanger ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Im Konzert erklangen zunächst mehrere Texte Martin Luthers – vertont von Johann Sebastian Bach, Volker Jaekel, Thomas Jennefelt, Arnold Mendelssohn und Felix Mendelssohn Bartholdy.

 

Darüber hinaus hatten wir erstmals ein Werk des Dresdner Komponisten Christian Robert Pfretzschner (1821-1885) im Repertoire – den Lobgesang „Salvum fac regem“ für Männerchor und Klavier, komponiert zu Ehren des sächsischen Königs.  Ebenfalls erklang Franz Schuberts „Der 23. Psalm“ für Frauenchor und Klavier.  Die Klavierbegleitung übernahm Udo Glätzer.

Anschließend entführte der Chor die Zuhörer mit Werken u.a. von Orlando di Lasso, Arvo Pärt, Benjamin Britten, Hugo Distler und Cole Porter in unterschiedliche Epochen, Genre, Sprachen, Länder und sogar über den Regenbogen.

"Luther ... und mehr": Konzert in der Schlosskirche Lockwitz


Samstag, 10. Juni 2017
von Beginn: 19:00 Uhr Schlosskirche Lockwitz
01257 Dresden

"Luther ... und mehr": Konzert in der Schlosskirche Lockwitz

Mit unserem neuen Programm "Luther ... und mehr" waren wir erstmals in der Schlosskirche Lockwitz zu Gast.

Anlässlich des Reformationsfestjahres hatte Chorleiter Peter Fanger ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Im Konzert erklangen zunächst mehrere Texte Martin Luthers – vertont von Johann Sebastian Bach, Volker Jaekel, Thomas Jennefelt, Arnold Mendelssohn und Felix Mendelssohn Bartholdy.

 

Darüber hinaus hatten wir erstmals ein Werk des Dresdner Komponisten Christian Robert Pfretzschner (1821-1885) im Repertoire – den Lobgesang „Salvum fac regem“ für Männerchor und Klavier, komponiert zu Ehren des sächsischen Königs.  Ebenfalls erklang Franz Schuberts „Der 23. Psalm“ für Frauenchor und Klavier.  Die Klavierbegleitung übernahm Udo Glätzer.

Anschließend entführte der Chor die Zuhörer mit Werken u.a. von Orlando di Lasso, Arvo Pärt, Benjamin Britten, Hugo Distler und Cole Porter in unterschiedliche Epochen, Genre, Sprachen, Länder und sogar über den Regenbogen.

Adventskonzert der HTW Dresden: Oratorio de Noël op. 12 von Saint-Saëns sowie Werke von Bach und Mozart


Sonntag, 18. Dezember 2016
von Beginn: 16:00 Uhr Lukaskirche Dresden

Adventskonzert der HTW Dresden: Oratorio de Noël op. 12 von Saint-Saëns sowie Werke von Bach und Mozart

Gemeinsam mit dem Kammerorchester ohne Dirigenten Dresden gestalteten wir das diesjährige Adventskonzert der HTW Dresden in der Lukaskirche.

Auf dem Programm standen zunächst das Tripelkonzert a-moll, BWV 1044 von Johann Sebastian Bach und Divertimento D-Dur, KV 137 von Wolfgang Amadeus Mozart.Instrumentalsolisten waren Olaf Spies (Violine) und Andreas Kißling (Flöte) von der der Sächsischen Staatskapelle Dresden sowie Jobst Schneiderat (Cembalo) von der Sächsischen Staatsoper Dresden.

Anschließend erklang das Oratorio de Noël op. 12 von Camille Saint-Saëns. Solisten sind Birte Kulawik (Sopran), Pauline Weiche (Mezzosopran), Yvonne Dominik (Alt), Jens Winkelmann (Tenor) und Cornelius Uhle (Bariton).

Die Leitung hatte Peter Fanger, die künstlerische Gesamtleitung lag in den Händen von Olaf Spies.

Adventskonzert: Oratorio de Noël op. 12 von Saint-Saëns sowie Werke von Bach und Mozart


Samstag, 17. Dezember 2016
von Beginn: 20:00 Uhr Weinbergskirche Dresden-Trachenberge

Adventskonzert: Oratorio de Noël op. 12 von Saint-Saëns sowie Werke von Bach und Mozart

Bei diesem Adventskonzert traten wir erstmals mit dem Kammerorchester ohne Dirigenten Dresden auf. Auf dem Programm stand u.a. das Oratorio de Noël op. 12 von Camille Saint-Saëns. Solisten waren Birte Kulawik (Sopran), Pauline Weiche (Mezzosopran), Yvonne Dominik (Alt), Jens Winkelmann (Tenor) und Philipp Schreyer (Bariton). Die Leitung hatte Peter Fanger, die künstlerische Gesamtleitung lag in den Händen von Olaf Spies.

Adventskonzert Diakonissenhauskirche


Samstag, 26. November 2016
von Beginn: 16:00 Uhr Diakonissenhauskirche Dresden

Jubiläumskonzert: 5 Jahre Camerata Cantorum


Sonntag, 25. September 2016
von Beginn: 19:00 Uhr Dreikönigskirche, Dresden

Jubiläumskonzert: 5 Jahre Camerata Cantorum

Wir feiern 2016 unser fünfjähriges Bestehen und hatten anlässlich der Chor-Gründung im September 2011 zu unserem ersten Jubiläumskonzert geladen.

Auf dem Programm stand das Schönste aus dem inzwischen sehr umfangreichen Repertoire des Chores, der sich seit Anfang an auf A Cappella-Werke verschiedenster Epochen und Genres spezialisiert hat. Peter Fangers Interesse bei der Zusammenstellung der musikalischen Werke zielt seit jeher auf die Vielfalt der unterschiedlichsten Zeit- und Stilrichtungen. So sind Konzerte von CAMERATA CANTORUM immer abwechslungsreich, reicht die Werkauswahl doch stets von den Alten Meistern über die Romantik bis hin zu modernen Kompositionen – gesungen in vielen verschiedenen Sprachen.

Da machte auch das Jubiläumskonzert zum fünfjährigen Bestehen keine Ausnahme. Werke von Schütz, Duruflé, Pärt, Palestrina, Mendelssohn Bartholdy und Haydn standen ebenso auf dem Programm wie verschiedene Volkslieder in zum Teil modernen Bearbeitungen, Spirituals und Kompositionen der jüngeren Vergangenheit, die u.a. aus der Feder von Billy Joel und Stevie Wonder stammen.

Konzert in Königsbrück


Sonntag, 11. September 2016
von Beginn: 16:30 Uhr Hauptkirche Königsbrück

Dresdner Schlössernacht 2016


Samstag, 16. Juli 2016
von Beginn: 18:00 Uhr Dresdner Schlössernacht

Dresdner Schlössernacht 2016

Eine klangvolle Sommernacht, gut gelaunte flanierende Menschen, Livemusik zum Rocken, Tanzen oder Träumen, in buntes Licht getauchte Schlösser und viele verlockende Köstlichkeiten - all das sind Attribute der Dresdner Schlössernacht. Drei Chöre des Ostsächsischen Chorverbandes gestalteten diesen Abend mit und Camerata Cantorum war 2016 erstmals mit von der Partie. Drei Minikonzerte gab der Chor. Absoluter Höhepunkt war der Auftritt am späten Abend im Römischen Bad am Schloss Albrechtsberg.

Frühlingskonzert


Sonntag, 19. Juni 2016
von Beginn: 16:00 Uhr Kirche St. Egidien, Rabenau